Tierschutz in Sachsen-Anhalt

Tierschutz hat seit 2002 als Staatsziel Verfassungsrang. Durch die Einbindung in Artikel 20 a Grundgesetz erstreckt sich die Nachhaltigkeitsklausel auch auf den Tierschutz, so dass Tiere sowohl zum gegenwärtigen Zeitpunkt um ihrer selbst willen als auch im Blick auf die Zukunft als Mitgeschöpf geschützt sind.

Die Grundlage eines effektiven und verbindlichen Tierschutzes bildet die Tierschutzgesetzgebung der einzelnen Staaten. Mit der Einführung des Art. 74 Nr. 20 GG wurde in Deutschland die Möglichkeit durch den Gesetzgeber geschaffen, ein bundesweit geltendes Tierschutzgesetz zu erlassen.

Dessen Durchführung und die der auf Grund des Tierschutzgesetzes erlassenen Rechtsverordnungen obliegt der nach Landesrecht zuständigen Behörden, in Sachsen-Anhalt, den Landkreisen und kreisfreien Städten.

Auch europaweit nimmt der Tierschutz einen immer größeren Stellenwert ein. Die gemeinsame Agrarpolitik der Mitgliedsstaaten fördert nicht nur die Öffnung der Märkte, sondern rückt auch die Aspekte des Tierschutzes immer stärker in den Vordergrund.

Ansprechpartner für Tierschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Dr. Marco König, Ansprechpartner für Tierschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Der Veterinär Dr. Marco König (51) ist seit 1. Februar 2016 Ansprechpartner für Tierschutzfragen des Landes Sachsen-Anhalt. Der Ansprechpartner ist beim Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt angesiedelt; dafür wurde eine Stabsstelle Tierschutz eingerichtet.  Dr. König ist Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen und hat seit 2010 im Veterinäramt der Stadt Magdeburg gearbeitet.  Dr. König verfügt über reiche Erfahrungen sowohl in der Nutztierhaltung als auch im Haustierbereich.

Der Ansprechpartner für Tierschutz soll das Ministerium in Tierschutzfragen beraten und Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes unterbreiten. Er ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger  und Organisationen, die Hinweise oder Anregungen zum Tierschutz haben. Der Ansprechpartner für Tierschutzfragen  wird auch dem Tierschutzbeirat vorstehen.

Er ist erreichbar unter:

Tel.: 0391/567 1844
E-Mail: tierschutz(at)mlu.sachsen-anhalt.de