Verbände der Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung

Übersichtskarte der Verbände Trinkwasserversorgung

In Sachsen-Anhalt werden die Aufgaben der Trinkwasserversorgung und der Abwasserbeseitigung von einer Vielzahl von Verbänden und Gemeinden wahrgenommen. Die Fläche und die Anzahl der ver- bzw. entsorgten Einwohner der einzelnen Aufgabenträger sind sehr unterschiedlich. Die Strukturen im Norden sind deutlich großräumiger als im Süden des Landes.

In der Tabelle sind die Zweckverbände mit Anschriften und Kontaktdaten übersichtlich dargestellt.

Vorstellung der Landesregierung zur Erreichung effizienterer Strukturen der Aufgabenträger der öffentlichen Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung in Sachsen-Anhalt

Die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung sind Pflichtaufgaben der Gemeinden, die sie in eigener Hoheit wahrnehmen. Das bedeutet, dass die selbst entscheiden, wie und in welchen Strukturen sie diese Aufgaben erledigen.

Als Folge der Organisationshoheit der Gemeinden sind die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung in Sachsen-Anhalt unterschiedlich organisiert.

Die Aufgabenerledigung erfordert großen technischen Fachverstand und kann nur durch hochspezialisiertes Personal ordnungsgemäß durchgeführt werden. Der Verwaltungsaufwand bindet bei den Aufgabenträgern in hohem Maße Arbeitskapazitäten. Kleine Organisationseinheiten verfügen in der Regel über einen kleinen Personalbestand, der sämtliche Aufgabenfelder abzudecken hat. Eine Spezialisierung des Personals ist daher nur begrenzt möglich.

Kleinteilige Strukturen sind nicht automatisch weniger leistungsfähig als größere Einheiten. Organisationsuntersuchungen haben aber gezeigt, dass größere Strukturen günstigere Voraussetzungen dafür bieten, dass die Aufgaben mit hoher Qualität und mit niedrigeren Verwaltungs- und Betriebskosten je Einwohner erledigt werden können.

Die Vorstellungen des Landes zu den Organisationsstrukturen in der Wasserversorgung und in der Abwasserbeseitigung finden Sie in den unten aufgeführten Dateien. Die Dateien sind sehr groß und nicht barrierefrei.

Informationen zum Zwischenbericht erhalten Sie hier.

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Aktuelle Informationen